Suche  

Frosch Sportreisen  

froschsommer3

Wikinger Reisen  

Bookmarks  

Mecklenburger Seenplatte Spezial - Radtouren

Mecklenburger Seenplatte Spezial - Radtouren

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 75
SchwachPerfekt 
Beitragsseiten
Mecklenburger Seenplatte Spezial
Kanutouren
Radtouren
Wandern
Alle Seiten

Kommen wir nun zu einigen Vorschlägen für Radtouren.


SchlossVon Mirow nach Neustrelitz 25km

Mirow - Granzow - Roggentin - Zwenzow - Neustrelitz 

Wissenswertes:
Mirow: Mirow wurde 1227 vom Johanniter-Ritter Orden als Komturei gegründet und hat heute 5000 Einwohner. Es war eine beliebte Sommerresidenz der Mecklenburger Herzöge. Das Mirower Schloß, erbaut 1748-1752 im Rokokostil, liegt auf der Schloßinsel im Mirower See. Die gotische Schloßkirche ist eine der ältesten Kirchenbauten in Mecklenburg und wurde im 14. Jhd. von Ordensrittern errichtet. Auf der Liebesinsel ist der Großherzog von Mecklenburg-Strelitz Adolf Friedrich V begraben. 

Neustrelitz: Neustrelitz entstand 1733 um das Residenzschloß der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz. Dieses wurde 1945 von der SS gesprengt. Heute befinden sich in der Stadt sternförmige Überlandstraßen. Es war eine Garnisonsstadt während der Stationierung sowjetischer Truppen.Der Schloßpark wurde vom Gartenarchitekten Lenne nach englischen Vorbild als Landschaftspark umgestaltet. Der heutige Tiergarten wurde bereits 1721 als herzogliches Wildgehege angelegt. Neustrelitz ist von einer herrlichen Natur umgeben. Die Neustrelitzer Kleinseplatte mit ihren 320 Seen lädt u.a. zum Kanu fahren ein.  

Beschreibung:
Der Weg führt von Mirow aus in Richtung Norden entlang des Mirower Sees nach Granzow. Hier biegt man am Ortseingang nach rechts ab und fährt durch Wald und Feld nach Roggentin. In Roggentin führt der Weg ebenfalls gleich am Ortseingang rechts bis Zwensow. Dabei durchquert man ein großes Waldgebiet, in dem einige Seen liegen. Zwensow selbst befindet sich am Gr.Lahnssee. Weiter auf der Straße nach Userin liegt auf der linken Seite der Useriner See. Userin wird auf der Hauptstraße durchfahren, der Useriner See verlassen und der Zierker See erreicht. An dessen Ufer entlang geht es bis Neustrelitz. 



Von Krakow am See nach Plau 35km

Krakow am See - Dobbin - Glave - Karow - Quetzin - Plau am See 

Schloss 2Wissenswertes:
Krakow am See: Krakow liegt mit seinen 3600 Einwohnern am15km² großen Krakower See, der 7. größte des Landes. Der Obersee ist heute Naturschutzgebiet. Das Rathaus der Stadt ist 1875 im Stil der Neugotik erbaut worden. Weiterhin sehenswert sind die Stadtkirche (erbaut im 13.Jhrd.), die oft abgebrannt aber immer wieder aufgebaut worden ist, sowie die Synagoge und der jüdische Friedhof. Die Seepromenade lädt zu einem Spaziergang z.B. zum Aussichtsturm ein. 

Dobbin: Dobbin wurde erstmals 1227 urkundlich erwähnt und ist slawischen Ursprung. Das Schloß gelangte in der 1. Hälfte des 20.Jhrd. in niederländischen Besitz und wurde nach dem 2. Weltkrieg gesprengt. Südwestlich des Ortes an einer Forellenzuchtanstalt steht eine restaurierte Wassermühle "Walkmöhl", die bis 1949 noch in Betrieb war. 

Beschreibung:
Der Weg führt von Krakow am See nach Südwesten in Richtung Dobbin. Dabei begleitet er das Ufer des Krakower Sees. Er führt auch weiterhin daran entlang, während die Straße nach links abbiegt. Auf dieser schönen Wegstrecke gelangt man bis nahe an Dobbin heran, das aber nicht durchfahren wird. Die Radstrecke biegt kurz von dem Ortseingang nach rechts ab und führt teilweise am Krakower See bis nach Glave. Hier zweigt der Weg nach links ab, um nach einem ganz kurzen Stück wieder nach rechts in Richtung Süden abzubiegen. Ein großes Waldgebiet wird durchquert, wobei sich an den zwei größeren Wegkreuzungen rechts zu halten ist. In Karow angekommen folgt die Strecke der B103 in Richtung Plau, bis auf der linken und der rechten Seite jeweils ein See zu sehen ist. Hier biegt der Weg nach links von der Straße ab und führt am Ufer des Plauer Sees entlang an Quetzin vorbei bis Plau am See. 


Karte TollenseeDer Tollensesee Rundweg

Einer der schönsten und anspruchsvollsten Rundwege, der besonders durch seine wundervolle Lage besticht. Teilweise direkt als Uferweg am Tollensesee entlang führend, im südlichen Abschnitt dann aussichtsreiche Partien im Auf und Ab der mecklenburgischen Hügel-Landschaft. Idyllische kleine Dörfer am Weg und in unmittelbarer Nähe ein geradezu klassischer bronzezeitlicher Grabhügel bei Wustrow. Der Rundkurs ist durchgehend mit eigenem Symbol gekennzeichnet. 

Start und Ziel
Radlertreff am Tollensesee; vom Bahnhof aus der Wegweisung Seenweg folgen
Streckenverlauf:
Neubrandenburg/Radlertreff - Klein Nemerow - Usadel - Prillwitz - Alt Rehse - Broda/Neubrandenburg
ca. 35 km 
Wegebeschaffenheit
Geschotterter, fester Belag, ca. 30 % Asphalt, im südlichen Abschnitt recht scharfe Kurven und Steilabfahrten! 

Sehenswertes
Neubrandenburg: Mittelalterliche Wall- und Wehranlage, Marienkirche, Modellpark "Mecklenburgische Seenplatte", Kulturpark und die Strandbäder am Tollensesee, Jahnstein und Jahn-Wanderweg, Aussichtspunkt Belvedere, Aussichtsturm Behmshöhe
Klein Nemerow: Naturwanderpfad, Komturei-Scheune
Prillwitz: Jagdschloss, Abstecher nach Hohenzieritz (Schloss, Königin-Luise-Gedenkzimmer sowie die Parklandschaft)
Alt Rehse: denkmalgeschütztes Ortsbild, im Ortsteil Wustrow bronzezeitliches Hügelgrab, auf malerischem Wanderpfad zu erreichen
Vom Radwanderweg aus kann man sehr schöne Abstecher nach Penzlin (Alte Burg mit Hexenkeller) bzw. nach Burg Stargard (sehr sehenswerte Burganlage, Sommer-Rodelbahn) machen! 


Zur Übernachtung am Tollensesee empfehlen wir.......... 

Hotel Bornmühle Gmbh & Co KG - Bornmühle 35 - D-17094 Groß-Nemerow - 
Tel: 039605/6 00 - 
Fax: 039605/6 03 99
E-mail: info@bornmuehle.com  

Auf dem Territorium von Mecklenburg-Vorpommern verlaufen derzeit folgende Radfernwege (RFW):
Ostsee-Radfernweg (384 km) 
Haff-Radfernweg (108 km) 
Haff-Tollensesee-Radfernweg (78) 
Neubrandenburg-Tollensetal-Radfernweg (69) 
Mecklenburgische Seenplatte (182 km) 
Mecklenburgische Seenplatte-Rügen (233 km) 
Mecklenburgische Seenplatte-Rostock (156 km) 
Elbe-Ostsee-Radfernweg (134 km) 
Ehemalige deutsch-deutsche Grenze (136 km) 
Mecklenburgische Seenplatte-Lewitz (128 km) 
Schweriner See-Warnowtal (74 km) 
Stettiner Grenzweg (64 km) 
Oder-Neiße-Radweg (78 km) 

Hinzugekommen ist 1998 noch ein Radfernweg, der im wesentlichen auf schon vorhandenen Radfern- und Radwanderwegen verläuft, aber ähnlich wie der Ostsee-Radfernweg im Süden des Landes von West nach Ost führt, der Mecklenburgische Seen-Radweg (614 km). 

Quelle ADFC

Fahrradvermietung
In den traditionellen Urlaubsregionen gibt es ein dichtes Netz von Fahrradmiet- stellen (z.B. Darß, Mecklenburger Seenplatte, Usedom). In anderen Gegenden haben Fahrradhändler mit dem Aufbau solcher Angebote begonnen und sich auf die steigende Anfrage eingestellt. 

In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG gibt es an 22 Bahnhöfen des Landes zumeist privatwirtschaftlich betriebene Fahrradvermietstellen. 
Es empfiehlt sich aber vor Reiseantritt beim regionalen Tourismusverband oder der jeweiligen Kurverwaltung nachzufragen, ob man vor Ort Fahrräder mieten kann.

Radtourenkarten
ADFC-Radtourenkarte, 1:150.000, Bielefelder Verlagsanstalt (BVA), Blätter 2 (Holstein/Hamburg), 3 (Ostseeküste/Mecklenburg) und 4 (Rügen/Vor- pommern). Flächendeckende Radtourenkarte, speziell für mehrtägige Rad- reisen geeignet; enthält bedeutende Radfernwege; Höheninformationen wer- den durch Schummerung, Höhenpunkte und Steigungspfeile gegeben; touristi- sche Objekte werden übersichtlich dargestellt; ihre Spezialität liegt in der An- gabe der Oberflächenqualitäten. 
ADFC-Regionalkarte "Mecklenburger Seenplatte", "Usedom/Haffküste" und "Schwerin/Ostseeküste", 1:75.000, BVA. Die Radwanderkarte für radtouristisch ausgesuchte Regionen Deutschlands; speziell für Radwanderer konzipiert, die eine Region besonders intensiv erkunden wollen und mehr Details benötigen. 
Radfernwege in Mecklenburg-Vorpommern, Band 1 und 2, 1:100.000, BVA. Spiralo-Karte mit zusätzlichen Informationen über Orte, Regionen und Bahnanbindung. 
Rügen und Fischland, Darß, Zingst, 1:75.000, TERRAC-Verlag 
Rerik/Kühlungsborn, Bad Doberan/Warnemünde und Mönchgut/Granitz, Rad & Wanderkarten, 1:30.000, grünes herz Verlag, Ilmenau 
Wismar, Rostock, Darß-Zingst, Insel Rügen, Insel Usedom, Waren-Müritz und Neustrelitz-Feldberg, Spezial-Wanderkarten mit Radrouten, 1:50.000, Kompass-Verlag


um kommentieren zu können müssen Sie sich anmelden Danke ( Vermeidung von Spam)

© 2017 - Copyright © 2016 Outdoor-Aktiv. Alle Rechte vorbehalten.
   
| Montag, 20. November 2017 ||