Suche  

EKÜ-Sport  

ekue

Frosch Sportreisen  

froschsommer3

Bookmarks  

Outdoor Know How

Wintertipps

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 13
SchwachPerfekt 
Heute mal ein paar Tipps für Ihre Wintertour
Winter1Wir haben zwar erst Sommer, aber der nächste Winter kommt bestimmt und dann sollte man vorbereitet sein. 
Sollten Sie den Artikel erst im Winter zu gesicht bekommen, dann passt es auch.

Noch immer schauen Passanten verstört, wenn man mit großem Rucksack und Schneeschuhen an den Füßen durch die Winterlandschhaft wandert. Skitouren werden ja noch akzeptiert, aber mit Zelt und Schlafsack? Da sitzt man doch lieber mit einer heißen Tasse Tee vor dem Kamin. Doch wer einmal im Winter unterwegs war, kann sich dem weißen Reiz kaum verschließen: klare Luft, einsame Pfade, Stille. Das ist Outdoor-Genuß in Vollendung. Wir sagen Ihnen, was Sie für Ihre Tour brauchen. 
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:02 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Mittwoch, den 29. Juli 2009 um 10:45 Uhr
   

Reiten, Reiturlaub was muss ich beachten?

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 
Reiten, Reiturlaub was muss ich beachten?

reiten1Die Sonne steht tief über Arizona. Eine Pferdeherde galoppiert durch die atemberaubende Landschaft, und der Marlboro-Mann steckt sich im Sattel seelenruhig seinen Glimmstengel an. Dann reitet er langsam gen Horizont. Später unter einem makellosen Sternenhimmel, sitzt er am Lagerfeuer und lauscht dem leisen Schnauben der Pferde. Da kommen sogar Nichtraucher ins Schwärmen! Auf dem Pferderücken durch die Wildnis ziehen diesen Traum setzen immer mehr Outdoorer in die Tat um. Sei es für einen Tag als Sahnehäubchen des Frankreich-Urlaubs oder gleich für ein paar Wochen auf Island. Man muss weder ein erfahrener Reiter noch als Rancher in den USA geboren sein, um Reiten als Outdoor-Abenteuer zu erleben.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:05 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 21. Juni 2009 um 10:40 Uhr
   

Schlafsäcke, Daunen oder Kunstfaser?

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 16
SchwachPerfekt 
Schlafsäcke, Daunen oder Kunstfaser?

Vor allem Hersteller von Daunenschlafsäcken geben als einzig wichtigen Qualitätsindikator die Daunen, also das Füllmaterial an. Auch wenn die Füllung eine entscheidende Rolle spielt, viele andere Faktoren, wie der Schlafsackschnitt, die richtige Konstruktion, die Wahl der Bezugstoffe und eine saubere Verarbeitung sind fast genauso wichtig.
Reine Formsache: der Schlafsackschnitt.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. November 2015 um 11:45 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Sonntag, den 21. Juni 2009 um 10:17 Uhr
   

Zeltmaterialien

PDFDruckenE-Mail
Benutzerbewertung: / 8
SchwachPerfekt 
2.Teil Zelte. Diesmal zum Thema Zeltmaterialien
 
Das nützlichste Ausrüstungsteil ist wohl das Zelt.
Dient es doch zur Entspannung, der Nahrungsaufnahme und dem geselligen zusammensitzen nach vollbrachtem Tagesmarsch. Das Zelt ist aber auch eines der komplexesten Stücke der Ausrüstung, eines Outdoorers: Die verschiedenen Konstruktionen und Materialien, die unterschiedlichen Formen sowie Aufbau, Ausstattung und Einsatzbereiche werden wir heute in know-how versuchen zu erklären.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 18. Januar 2014 um 13:07 Uhr Geschrieben von: Michael Chabowski Samstag, den 13. Juni 2009 um 11:11 Uhr
   

Seite 3 von 7

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
© 2017 - Copyright © 2016 Outdoor-Aktiv. Alle Rechte vorbehalten.
   
| Donnerstag, 21. September 2017 ||